Praktische Ausbildung

Obligatorisch ?
Eine obligatorische praktische Ausbildung ist nicht vorgeschrieben. Ausnahme sind die Kategorien A oder Unterkategorie A1. Nach Erwerb des Lernfahrausweises der Kategorie A1 oder A muss innerhalb von 4 Monaten die praktische Grundschulung absolviert werden. Die Dauer der Grundschulung beträgt für die Kat. A 12 Stunden, für die Kat. A1 8 Stunden und für die Inhaber des Ausweises der Kat A1 6 Stunden zum Erwerb der Kat. A.

Wie viele Fahrstunden braucht man denn überhaupt ?
Eine Frage die immer wieder gestellt wird, und nicht zum Vornherein beantwortet werden kann, denn in Abhängigkeit von Vorkenntnissen der Fahrzeugbedienung und dem nötigen "Gspüri" zum Anwenden auf der Strasse auch in schwierigen Situationen, ist jede Person für sich unterschiedlich zu beurteilen.

Mein Ziel ist es ...
Sie auf kürzestem Weg so vorzubereiten, dass Sie nicht nur die praktische Prüfung bestehen, sondern auch die Sicherheit haben, ein Fahrzeug auf den Strassen im heutigen Verkehr zu beherrschen.

Etwas müssen Sie sich jedoch bewusst werden:
Der Fahrlehrer oder die Fahrlehrerin kann Ihnen helfen, dieses Ziel auf kürzestem Weg zu erreichen, die Leistung jedoch müssen Sie selbst erbringen. Sie alleine haben schlussendlich die Verantwortung zu tragen.

 

 

Lektionen:
 

Die Fahrlektionen werden individuell mit den Schülern abgemacht. Sie werden von mir nach Absprache (z.B. zu Hause oder an einem andern Ort) abgeholt.

 

Fahrzeuge:
 

Auto
Mitsubishi Colt mit Handschaltung
Renault Modus Automat
oder das eigene Fahrzeug des Schülers
eine Lektion kostet   Fr. 80.-
Dauer: ca. 50 - 55 Minuten.

 

Moto
Yamaha Fazer 600
eine Lektion kostet   Fr. 80.-, bei Doppelbesatzung Fr. 60.-/Person
Dauer: ca. 50 - 55 Minuten.